Projekt Beschreibung

Beste Rohkostbrötchen

Tomaten-Lauch-Brötchen
aus dem Dörr-Ofen

Diese Tomaten-Lauch-Brötchen sind eine großartige und abwechslungsreiche Bereicherung des Ernährungsplans. Sie eignen sich als Snack, zum Abendessen, für Partys, Grillfeste und natürlich auch als herzhaftes Frühstück am Sonntag.

Die getrockneten Tomaten und der Bärlauch (alternativ: Wunderlauch oder Lauchzwiebel) geben den Brötchen einen herrlich würzigen Geschmack. Durch die Hinzugabe von Flohsamenschalen wird die Verdauung angekurbelt. Sie unterstützen eine gesunde Darmflora und können Entzündungen im Magen und Darm lindern.

Da die leckeren Rohkost-Brötchen nicht bei hohen Temperaturen gebacken, sondern im Dörrautomat (alternativ im Ofen) schonend getrocknet werden, bleiben alle wertvollen Inhaltsstoffe erhalten.

Beste Rohkostbrötchen mit Avo & Sprossen

Zutatenliste

  • 1 Tasse Mandeln

  • 1 Tasse Buchweizen

  • 1 Tasse DUNKLE Flohsamen

  • 1 Tasse getrocknete Tomaten (nicht in Öl eingelegt!)

  • 1 EL Apfelessig

  • 600-700 ml Wasser

  • Eine Handvoll frisch gepflückter Bärlauch, Wunderlauch oder Lauchzwiebel

Beste Rohkostbrötchen mit Avo & Sprossen

Zubereitung

  • Zuerst kommen alle trockenen Zutaten in einen starken Mixer oder in eine Küchenmaschine und werden zu feinem Mehl gemahlen. Ein paar getrocknete Tomaten zur Seite legen. Die werden mit einem Messer klein geschnitten und erst ganz zum Schluss unter den Brötchenteig gehoben. Das ist allerdings nur für eine schöne Optik.

  • Danach folgen die Kräuter, der Apfelessig sowie zunächst 500 ml bis 600 ml des Wassers in den Mixer. Der Teig sollte nach dem Mixen schön klebrig und flexibel sein. Wenn er noch zu fest oder zu trocken ist, das restliche Wasser hineingießen und nochmals mixen.

  • Bevor der Brötchenteig weiter verarbeitet wir, darf er 10 Minuten ruhen. Sollte er danach zu fest sein, kann noch etwas Wasser hinzugefügt werden.

  • Aus dem Teig lassen sich 9 größere bis 12 kleinere Brötchenhälften formen. Dazu wird der Teig mit einem Esslöffel auf einer Dörrfolie oder auf dem Backblech verteilt. Mit einem kleinen Löffel kann der klebrige, aber flexible Teig so in Form gebracht werden, dass eine schöne, runde Brötchenhälfte entsteht.

  • Für eine schonende Trocknung wandern die Brötchen nun für ca. 3 Stunden bei 42 Grad in den Dörr-Ofen Danach werden die Brötchen gewendet und für weitere ca. 3 Stunden gedörrt.

  • Alternativ geht es auch bei 50 Grad im Backofen und wenn es sehr schnell gehen soll auch bei 150 Grad für 30 Minuten. Auch hier sollte das Wenden nicht vergessen werden.

  • Warm schmecken die Tomaten-Lauch-Brötchen natürlich am besten! Sie können nun herzhaft mit Hummus, Avocado, Sprossen oder anderen kreativen Zutaten belegt werden. Guten Appetit!

  • Tipp

    Um das Sättigungsgefühl von zwei herkömmlichen, ganzen Vollkornbrötchen zu erreichen, reichen zwei Hälften eines Tomaten-Lauch-Brötchen aus! Um ein Überessen zu vermeiden, wird ein langsames und genussvolles Kauen empfohlen.

Teile das Rezept mit Freunden:

Hanna van Dré

  • Ernährungsberaterin mit Schwerpunkt roh vegan
  • Rezeptentwicklerin bei wildfood
  • Permakultur/Mischgartenkultur Enthusiastin

Gesunde Ernährung darf genussvoll, raffiniert und überraschend anders sein. Ich teile leckere Gerichte mit dir, die ich schon viele Male selbst mit Familie und Freunden zubereitet habe. Dabei konzentriere ich mich auf simple und rein pflanzliche Rezepte mit wenigen, aber biologisch hochwertigen Zutaten.