Projekt Beschreibung

Festliches Maronencreme Schichtdessert

Festliches Maronencreme Schichtdessert

Maronen passen einfach ganz wunderbar zum Winter und zu Weihnachten und sind ein fester Bestandteil in unserer wildfood Küche.  Am schönsten ist es natürlich die Maronen für das festliche Maronencreme Schichtdessert selbst zu sammeln.

Und dann im Ofen oder über offenem Feuer zu rösten. Das verleiht den Maronen das besondere Röstaroma. Für die Eiligen unter uns sind vorgegarte und vakuumierte Bio Maronen zu empfehlen.

Festliches Maronencreme Schichtdessert

Festliches Maronencreme Schichtdessert ist himmlisch einfach & vegan

Das Maronencreme Schichtdessert ist einfach in der Zubereitung und gelingt garantiert. Der Boden ist aus Maronen, Kakao und Kakaobutter gemacht. Die mittlere Schicht ist eine himmlische Creme, die an den Geschmack von Omas Käsekuchen erinnert. Das Topping besteht aus einem erfrischend süß-säuerlichem Himbeer-Püree.

Alle Zutaten werden fix im Mixer verarbeiten – ohne kochen, backen oder sonstiges langwieriges Zubereiten.  Das Maronencreme Schichtdessert wird aus rein pflanzlichen, also veganen Zutaten hergestellt. Ist glutenfrei und frei von industriellem Zucker. Ein Dessertgenuss aus besten Zutaten und mit gutem Gewissen.

Zutaten & Zubereitung

Für die Maronen-Creme:

  • 200 g Maronen

  • 50 g Kakaobutter

  • 3 EL Kakao

  • 4 EL Agavendicksaft

  • Prise Zimt

  • Salz

  • Die Kakaobutter schmelzen und alle Zutaten in einem Mixer pürieren.

Für die „Käse“kuchen-Creme:

  • 210 g Cashewkerne (über Nacht oder ca. 4 Stunden eingeweicht)

  • 60 g Kokosöl (geschmolzen)

  • 60 ml Wasser

  • 50 ml Zitronensaft

  • 70 ml Agavendicksaft

  • Eine Prise Vanille

  • Alle Zutaten in einem leistungsstarken Mixer zu einer cremigen Masse verarbeiten und dann für ca. 1 h lang im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Für das Himbeer-Püree:

  • Eine Packung Tiefkühl-Himbeeren (ca. 250 g)

  • Ca. 50 ml Agavendicksaft oder eine andere Süße (je nach gewünschter Süße die Menge justieren)

  • Alle Zutaten in einem leistungsstarken Mixer zu einem cremigen Püree verarbeiten.

Festliches Maronencreme Schichtdessert

Maronencreme schichten & genießen

Nun geht es ans Schichten: Nimm dafür kleine, hübsche Dessertgläser und fülle zuerst die Maronen-Creme ein. Anschließend die „Käse“kuchen-Creme und zuletzt das Himbeer-Püree in das Glas. Fertig ist der Gaumenschmaus und der krönende Abschluss eines gelungenen Menüs!

Teile das Rezept mit Freunden:

Hanna van Dré

  • Ernährungsberaterin mit Schwerpunkt roh vegan
  • Rezeptentwicklerin bei wildfood
  • Permakultur/Mischgartenkultur Enthusiastin

Gesunde Ernährung darf genussvoll, raffiniert und überraschend anders sein. Ich teile leckere Gerichte mit dir, die ich schon viele Male selbst mit Familie und Freunden zubereitet habe. Dabei konzentriere ich mich auf simple und rein pflanzliche Rezepte mit wenigen, aber biologisch hochwertigen Zutaten.