Projekt Beschreibung

Wildkräuter Smoothie Bowl

Mango-Avocado-Tatar

Frisch, süß, würzig, säuerlich und cremig – so schmeckt unser köstliches Mango-Avocado-Tatar! Es eignet sich ideal als Vorspeise, Beilage und auch als kleiner Snack für zwischendurch. Für die Zubereitung braucht man nur wenige Zutaten und es ist kein Kochen erforderlich. Somit ist das Tatar super schnell gemacht.

Exotisch-fruchtig – Tatar mal ganz anders!

Für das Mango-Avocado-Tatar ist die Reife und Qualität der Früchte entscheidend. Die Avocado muss schön reif und cremig sein. Auch die Mango sollte sich in einem saftigen und weichen Zustand befinden, um die perfekte Konsistenz zu erreichen. Die Reife und Qualität der Zutaten ist auch für das tolle Aroma entscheidend. Der exotisch-fruchtige und gleichzeitig herzhaft-würzige Geschmack löst wahre Gaumenfreude aus. Probiere es selbst!

Zutatenliste

  • 2 reife Bio Hass Avocados

  • 1 reife Mango

  • Saft einer halben Bio-Zitrone oder -Limette

  • Zum Würzen (nach eigenem Geschmack): getrockneter Knoblauch aus der Mühle, Steinsalz, schwarzer Pfeffer, Zwiebelpulver, eine Prise Chili

  • Optional und für noch mehr Cremigkeit: 1 EL Olivenöl

  • Sprossen oder auch Nüsse zum Garnieren

Wildkräuter Smoothie Bowl

Zubereitung

  • Die Mango und Avocados in feine Würfel schneiden, mit den restlichen Zutaten verrühren und abschmecken.

  • Für die runde Form kann ein Kochring verwendet werden. Dazu einfach einen Kochring auf den Teller stellen und mit dem Tatar befüllen. Anschließend den Kochring vorsichtig abziehen. Alternativ kann zur Formgebung auch eine kleine Schale benutzt werden.

  • Das Tatar nun noch mit Sprossen garnieren und servieren.

Teile das Rezept mit Freunden:

Hanna van Dré

  • Ernährungsberaterin mit Schwerpunkt roh vegan
  • Rezeptentwicklerin bei wildfood
  • Permakultur/Mischgartenkultur Enthusiastin

Gesunde Ernährung darf genussvoll, raffiniert und überraschend anders sein. Ich teile leckere Gerichte mit dir, die ich schon viele Male selbst mit Familie und Freunden zubereitet habe. Dabei konzentriere ich mich auf simple und rein pflanzliche Rezepte mit wenigen, aber biologisch hochwertigen Zutaten.