Projekt Beschreibung

vegane Rohkost Frikadellen

Vegane Rohkost Frikadellen – aus dem Dörrgerät

Vegane Rohkost Frikadellen gehören definitiv zur rohköstlichen Gourmetküche. Der Geschmack ist fantastisch! Wer sie nicht probiert, wird niemals erfahren, wie kreativ, raffiniert und genussvoll die rohvegane Küche ist.

Diese kleinen veganen Dinger sind im Geschmack so intensiv und lecker, dass wir das Rezept von der lieben Ulrike von Deine Ernährung einfach teilen müssen. Auf ihrem Rezepteblog sind übrigens noch mehr köstliche und rohvegane Rezepte zu finden.

Aber zurück zu den veganen Rohkost Frikadellen. Sie schmecken richtig fleischig, würzig, süß und definitiv umami. Allein beim Gedanken an diese leckeren Happen läuft uns schon das Wasser im Mund zusammen. Diese tolle und gänzlich fleischfreie Alternative ist auf jeder Grill- und Gartenparty ein Erlebnis. Dazu braucht es nur noch einen leckeren Dip und einen Salat. Aber auch einzeln als Snack schmecken sie einfach richtig gut.

Zutatenliste

  • 100g Sonnenblumenkerne

  • 50g geschälte Hanfsamen

  • 50g Walnüsse

  • 1/2 Bund Petersilie

  • 10cm Frühlingszwiebel

  • 1/2 rote Paprika

  • 50g Champions

  • 1 EL Tamari

  • 2 Datteln

  • 1 TL Majoran

  • 1 TL Paprika

  • Eine Prise Salz und Pfeffer

vegane Rohkost Frikadellen

Vegane Rohkost Frikadellen selber machen

Die veganen Frikadellen bekommen ihren fleischige Konsistenz durch die Samen und Nüsse. Das vorherige Einweichen in Wasser macht sie für unsere Verdauung bekömmlicher und die Textur saftiger. Wenn es aber schnell gehen soll, können die Samen und Nüsse auch ohne vorheriges Einweichen verwendet werden. In diesem Fall einfach etwas Wasser direkt in den Mixer geben.

Zubereitung

  • Sonnenblumenkerne, Walnüsse und Datteln getrennt voneinander über Nacht in Wasser einweichen

  • Am nächsten Morgen die Sonnenblumenkerne und Walnüsse spülen und abgießen

  • Paprika und Champignons ganz fein schneiden und mit der Tamari Sauce marinieren

  • Sonnenblumenkerne, Walnüsse und Hanfsamen mixen

  • Datteln, klein geschnittene Petersilie und Frühlingszwiebel hinzugeben und zu einer homogenen Masse verarbeiten

  • Paprika und Champignons dazu geben und unterheben, mit Gewürzen abschmecken und kleine Bratlinge formen

  • Im Dörrautomaten bei 45 Grad auf jeder Seite 3-4 Stunden trocknen. Alternativ geht es auch bei 50 Grad Umluft im Backofen

Teile das Rezept mit Freunden:

Hanna van Dré

  • Ernährungsberaterin mit Schwerpunkt roh vegan
  • Rezeptentwicklerin bei wildfood
  • Permakultur/Mischgartenkultur Enthusiastin

Gesunde Ernährung darf genussvoll, raffiniert und überraschend anders sein. Ich teile leckere Gerichte mit dir, die ich schon viele Male selbst mit Familie und Freunden zubereitet habe. Dabei konzentriere ich mich auf simple und rein pflanzliche Rezepte mit wenigen, aber biologisch hochwertigen Zutaten.